Aktivitäten

26. April 2024: Frühlingsfest

Die Albert-Schweitzer-Schule hat in diesem Jahr zum zweiten Mal Eltern und Unterstützer zum Frühlingsfest geladen. Neben verschiedenen Sport- und Bastelstationen gab es einen Flohmarkt, das THW stellte sich vor und im Sonnen-Café konnte man sich bei Kaffee, Saft und Kuchen stärken. 

Januar – Juli 2024: Kinder in Bewegung

Während der Corona-Pandemie kam es weitestgehend zu einem Stillstand des Schul- und Vereinssports, der nach wie vor zu einem Bewegungsmangel führt. Der Märkische Turnerbund hat aus diesem Grund das Programm »Aufholen nach Corona – Kinder in Bewegung« ins Leben gerufen, in dem Sportlehrer und Vereinstrainer zusammenarbeiten, um die Kinder vom Sofa zu holen und außerschulische Sportangebote zu schaffen. Und wir sind als Tandempartner dabei!

 

Download
Kinder_ in_Bewegung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 407.8 KB


Februar 2024: Albert Schweitzer – Helau!

hieß es auch in diesem Jahr wieder in unserer Schule. Ein Clown führte gemeinsam mit seinen zwei Freunden durch ein buntes Programm mit Tanz, Musik, Spielen und vielem mehr. Da war der Spaß vorprogrammiert.

 


Februar 2024: Landesgartenschau 2027 – Wittenberge mitgestalten

Viele interessierte SchülerInnen folgten kürzlich der Einladung von Ann Stürzebecher und Landschaftsplanern zu einem Workshop zur Gestaltung der Grünflächen in Wittenberge, darunter auch drei unserer SchülerInnen. Nach einem gemeinsamen Spaziergang durch die Stadt setzten sich alle zusammen, um viele kreative Ideen und Wünsche zusammenzutragen und zu besprechen. Auch unsere SchülerInnen beteiligten sich rege, waren stolz auf ihre Teilnahme und hoffen nun, dass auch einige ihrer Ideen umgesetzt werden können.

 


29. November 2023: Advent, Advent – ein Lichtlein brennt

Nach mehrjähriger Pause öffnete die Albert- Schweitzer- Schule traditionell vor dem 1. Advent wieder ihre Türen zum Adventsbasar.

Die zahlreichen Gäste konnten in vorweihnachtlicher Atmosphäre Keramik, Holzartikel, Gestecke und viele kreative Kunstwerke passend zur Adventszeit erwerben.

Für die kulturelle Umrahmung sorgten die Musik AG der Schule, sowie Schüler und Schülerinnen verschiedener Klassen.  Das stimmungsvolle Programm enthielt Lieder, Tänze und Gedichte und sorgte beim Publikum für großen Beifall.

Stärken konnten sich die Besucher am Kuchenbuffet- natürlich waren alle Kuchen und Schnittchen aus eigener Herstellung.

Frau Winterfeld beantwortete vielen Interessierten während einer Schulführung zahlreiche Fragen.

 

Alle Einnahmen des Tages gingen an den Förderverein der Schule. Von diesem Geld soll unter anderem eine Schulfahrt in den Hansa Park finanziert werden.

 

Wir bedanken uns bei unseren Gästen und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

 


28. September 2023: Herbst-Crosslauf

Am Schwanenteich war kürzlich mal wieder lautes Jubeln zu vernehmen. Angefeuert von Familie, Freunden und Mitschülern bestritten die Schülerinnen und Schüler den jährlichen Herbst-Crosslauf. Voller Elan zeigten sie super Leistungen und nahmen im Anschluss stolz ihre Medaillen entgegen.


8. September 2023: Integrationssportfest

Am Freitag hieß es im Ernst-Thälmann-Stadion in Wittenberge wieder »Sport frei«! Bei tollem Wetter gaben die Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr wieder ihr Bestes in den verschiedenen Disziplinen wie Slalomlauf, Weitsprung oder Weitwurf. 

Ganz stolz nahmen sie im Anschluss ihre wohlverdienten Medaillen entgegen.

 


1. September 2023: Einschulung

Nachdem sie bereits ein paar Tage Schulluft schnuppern konnten, wurden die ErstklässlerInnen der Albert- Schweitzer- Schule am Freitag, den 01.09.2023, feierlich begrüßt. Hierzu versammelte sich die gesamte Schülerschaft sowie das Kollegium der Schule auf dem bunt geschmückten Pausenhof und empfing sechs der insgesamten sieben ABC- Schützen und ihre Familien. Bei strahlendem Sonnenschein verfolgten die Kinder gespannt den künstlerischen Vorführungen der Musik-AG sowie der zweiten und dritten Klasse. Der Höhepunkt war jedoch die Überreichung der Schultüten durch unser Schulmaskottchen Walula und seinen Freunden. Die Augen der Kleinen strahlten vor Freude und Glück, was abschließend beim Fototermin festgehalten wurde. 


26. April 2023: Die SB1 zu Besuch beim THW

Die Schülerinnen und Schüler der SB1 besuchten Ende April den THW Ortsverband Wittenberge. Sie wurden mit Mannschaftswagen des THW zum Standort nach Cumlosen gefahren, wo Christian Eschrich uns die Fahrzeuge und Geräte zeigte und erklärte. Wir erfuhren viele Fakten zur Funktionsweise und zu den Einsatzmöglichkeiten von LKW-Kippern mit Ladekran, Mehrzweckarbeitsbooten, Pumpen u.v.m.

Besonders interessant war für uns die komplette Werkstattausrüstung eines Mehrzweckgerätewagens zu erkunden. Dann wurde es praktisch: Einige Schüler lernten den Umgang mit einer hydraulischen Schere und einem Spreizer. Es bereitete ihnen sichtlich Freude, unter Anleitung in Schutzausrüstung dicke Metallstangen zu bearbeiten.

 

Zum Abschluss wurde gemeinsam gegrillt und sich über viele Fragen zum THW ausgetauscht. Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei Birka und Christian Eschrich für die tolle Organisation unseres Besuches. Sie haben uns einen tiefen Einblick in ihre engagierte ehrenamtliche Arbeit im THW gegeben.

 


April 2023: Frühlingsfest

Die Schüler und Schülerinnen sowie das Kollegium der Albert-Schweitzer Schule haben nach langer Corona-Pause endlich wieder das Frühlingsfest feiern können. Dazu waren dieses Jahr auch die Familien und Betreuer eingeladen. Nach einer kurzen Eröffnung gestaltete die Musik- und Tanz-AG ein buntes Programm. Anschließend probierten sich Kinder und Erwachsene an sportlichen und kreativen Stationen aus. Interessierte konnten an einer Besichtigung der neuen Turnhalle teilnehmen. Die Schülerinnen und Schüler der Berufsbildungsstufe richteten ein Café ein, an dem leckerer, selbst gebackener Kuchen verkauft wurde. Ein besonderes Highlight waren die zwei Alpakas, die von den Schülern und Schülerinnen über den Hof geführt wurden. Vielen Dank an dieser Stelle an den Alpaka-Hof Breese!

 

Zum Abschied sang die ganze Schule das „Anders-Lied“ und es wurde gegrillt. Nach der langen Zeit, in der keine Gäste empfangen werden konnten, waren alle dankbar, gemeinsam Zeit verbringen zu dürfen.

 


Oktober 2022: Herbst-Crosslauf

Im Oktober hieß es wieder:

 

»Ab in die Laufschuhe und los geht`s zum Schwanenteich«. 

Beim alljährlichen Herbst-Crosslauf zeigten unsere motivierten Läufer beste Leistungen und gute Laune. 


September 2022: Ausflug nach Rühstädt zur Nabu Streuobstwiese und in die Wittenberger Mosterei

Dank der Kooperation mit dem Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg haben die SchülerInnen nun die Möglichkeit, an vielen tollen Projekten teilzunehmen. Das erste Projekt stand unter dem Motto: »Vom Apfel zum Saft«.

Nachdem die Kinder in Rühstädt auf der Streuobstwiese der NABU fleißig viele Äpfel sammelten, durften sie in der Wittenberger Elbland Mosterei deren Weiterverarbeitung bestaunen und natürlich "ihren" Saft verkosten. Sie waren sehr stolz auf ihre Arbeit und das leckere Ergebnis ;) 

Ein großer Dank geht an Tanja und ihr Team für die tolle Organisation und an die Elbland Mosterei in Wittenberge für die tollen Einblicke, Erklärungen und den Saft.

 


20. September 2022: Auszeichnung zur Biosphärenschule

Nun ist es so weit: Wir dürfen uns Biosphärenschule nennen. Im Rahmen einer großen Festveranstaltung unterzeichnete Frau Winterfeld den Kooperationsvertrag mit dem Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Brandenburg. Ziel der Kooperation ist es, bei den Schülern die Freude an und in der Natur zu wecken bzw. aufrechtzuerhalten und nachhaltiges Denken und Handeln anzuregen. In den nächsten drei Jahren werden deshalb regelmäßig Projekte, Exkursionen und Seminare stattfinden. Im Zuge der Festveranstaltung konnten die Kinder bereits einen ersten Eindruck gewinnen und viele interessante Dinge lernen und ausprobieren. Es folgten auch schon zwei spannende Exkursionen.

 

Wir sagen Danke und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

 


26. August 2022: Einschulung

„Hurra, ich bin ein Schulkind“ können nun die sechs SchülerInnen sagen, die am 26. August 2022 in der Albert-Schweitzer-Schule feierlich begrüßt wurden. Egal wo man hinblickte, man schaute in glückliche Gesichter, denn den EinschülerInnen und ihren Familien wurde eine tolle Einschulungsfeier geboten. Höhepunkte waren die Sing- und Tanzeinlagen der Schülerschaft und des Kollegiums sowie die Erzählung der Walula-Geschichte.

 

Auf eine tolle, lern- und ereignisreiche Schulzeit!

 


1. Juni 2022: Hipp Hipp Hurra – Die neue Turnhalle ist da!

Am 1. Juni 2022 war es endlich so weit: Pünktlich zum Kindertag konnten wir unsere neue Turnhalle einweihen. Alle warteten bereits seit Monaten gespannt auf diesen Moment und waren begeistert, als sie das Gebäude zum ersten Mal betraten. Und weil dieser Tag so besonders war, haben wir ihn mit einem großen Kinderfest gefeiert. An verschiedenen Stationen konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit beweisen und mit viel Spaß neue Dinge ausprobieren. Auch das Kinderschminken durfte nicht fehlen. Wer also am 1. Juni in der Umgebung der Albert-Schweitzer-Schule unterwegs war, konnte in zahlreiche bunte und fröhliche Gesichter blicken.

 


Mai 2022: Zu Besuch im Bundestag

Dr. Franziska Pagel
Dr. Franziska Pagel

Für die SchülerInnen der Berufsbildungsstufe gab es vor kurzem eine ganz besondere Exkursion. Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Wiebke Papenbrock fuhren beide Klassen nach Berlin, um sich zunächst das Reichstagsgebäude anzusehen und anschließend die Abgeordnete in ihrem Berliner Büro zu besuchen. Nach einem intensiven Sicherheits-Check hatten die SchülerInnen die Gelegenheit, jede Menge Fragen zu stellen, um mehr über die politische Arbeit zu erfahren. Die SchülerInnen waren sehr gut vorbereitet, sodass es ein sehr interessantes Gespräch gab.

Vielen Dank für die Einladung.

Bundesregierung/StadtLandMensch-Fotografie
Bundesregierung/StadtLandMensch-Fotografie

Mai 2022: Sport frei!

Im Rahmen der Initiative »Kinder in Bewegung« können wir seit April ein neues Sportangebot an unserer Schule anbieten. In Kooperation mit dem ESV Wittenberge findet jeden Mittwoch eine AG unter der Leitung von Frau Göttling statt. Dabei dreht sich alles um den Sport: Egal ob Mannschaftsspiele, Körperkraftübungen oder Lauftraining – Hauptsache Bewegung. In diesem Sinne: Sport frei!


April 2022: Auf den Spuren der Störche

Organisiert und durchgeführt durch den NABU hatten einige unserer Klassen die Möglichkeit, an einem dreitägigen Projekt über Störche teilzunehmen. Unter dem Motto »Blauauges Rückkehr« lernten die Kinder und auch Erwachsenen viel Wissenswertes über die Störche. Vielfältige Übungen, Spiele und eine tolle Geschichte brachten das Thema jedem Schüler und jeder Schülerin nahe. Den Höhepunkt des Projekts bildete eine Exkursion in das Storchendorf Rühstädt, wo die ersten Störche aus der Nähe beobachtet werden konnten.

 

Lesetipp: Blauauges Rückkehr – Ein Storchensommer an der Elbe

Ein Buch von Barbara Nauman und Karin Greiner-Degenhardt, Görlitz, 2019

 


Dezember 2021: Süße Vorweihnachtszeit


September 2021: Unsere Schule feierte Geburtstag

 

Unsere Schule wurde 30 Jahre alt. Das war uns eine Feier wert. Blickt man auf die vergangenen 30 Jahre zurück, kann man auch in unserer Schule verschiedene »Lebensphasen« erkennen:

 

Im September 1991 erblickte die Albert-Schweitzer-Schule das Licht der Welt. Damals noch recht klein und unerfahren, aber immer darauf aus, zu wachsen und zu lernen. Schnell fanden sich engagierte KollegInnen, die mit viel Fleiß und Ideen zur Schulentwicklung beitrugen. Aber was wäre eine Schule ohne ihre SchülerInnen? So reichten sich alle die Hände und starteten ihren gemeinsamen Weg in eine neue und aufregende Zukunft. Viele Kinder lernten in der Schule, ihr Leben zu meistern. Seit 1994 tragen wir stolz den Namen Albert-Schweitzer-Schule. Wir wuchsen zu einer stattlichen Schule heran. Aus der ehemaligen Kita entstand im Rahmen eines großen Umbaus ein schönes und helles Schulgebäude. Später half uns ein Anbau, die wachsende Schülerzahl zu unterrichten. Immer an unserer Seite war der Landkreis Prignitz als Schulträger. Unser eigener Schulgarten, die Arbeit mit Schulhunden, viele wunderbare Feste, spannende Arbeitsgemeinschaften, unser legendärer Adventsbasar sowie vielfältige Projekte prägen das Gesicht der Albert-Schweitzer-Schule.

 

Herausragende Höhepunkte bereicherten unser Schulleben. Dabei erhielten wir Unterstützung von Kunst- und Kulturschaffenden, Grafikern, Videografen und Musikern. Peter Glassen, Lexa Thomas, Bärbel Mann, Susanne Wastl, Bernd Streiter oder Nick van Hoegen begleiteten uns ein Stück des Weges.

 

WALULA gesellte sich als unser Schulmaskottchen zu uns. Mit seinen besonderen Fähigkeiten ist das fröhliche Fabelwesen ein Sinnbild für die Stärken und den Mut unserer SchülerInnen. Das Projekt »WaLuLa – Das bin ich, das kann ich« fand seinen Höhepunkt 2010 in einem mitreißenden Singspiel (Musical). Ein großes Publikum war begeistert vom Können unserer SchülerInnen.

 

Heute, nach 30 Jahren, ist die Albert-Schweitzer-Schule schon ein »erfahrener Hase in der Schullandschaft« und aus dem Wittenberger Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Natürlich geht es auch jetzt weiter vorwärts:

 

Täglich ist zu beobachten, welche Fortschritte der Bau unserer Turnhalle macht. Wir freuen uns alle auf unseren ersten Sportunterricht in der eigenen Halle. Auch das sollte gefeiert werden. Leider konnten wir kein großes Fest mit vielen Gästen durchführen. Denn auch Corona ist Teil unseres Schullebens geworden und fordert ein Umdenken in vielen Bereichen. Daher feierten wir nur mit unseren Kindern eine ganze Woche lang mit vielen schönen Überraschungen und sportlichen Angeboten.

 

Alles Gute zum Geburtstag, unsere liebe Albert-Schweitzer-Schule. Auf die nächsten 30 Jahre!

Und hier sind die Bilder der vier bunten Tage:

 

Festwoche zum 30. Schulgeburtstag | 1. Tag: Eröffnung der Festwoche

Festwoche zum 30. Schulgeburtstag | 2. Tag: Fußball-Turnier SchülerInnen vs. LehrerInnen

Festwoche zum 30. Schulgeburtstag | 3. Tag: Turnhallen-Fest – Wir sind sportlich unterwegs

Festwoche zum 30. Schulgeburtstag | 4. Tag: Die große Geburtstags-Sause


Juni 2021: Ich wünsch Dir …

 

Ein sehr besonderes Schuljahr liegt hinter uns. Unsere SchülerInnen haben sowohl in der Schule als auch zu Hause gelernt. Die Pandemie hat uns vor viele Herausforderungen gestellt. Durch die sehr gute Zusammenarbeit mit unseren Eltern und Wohngruppen haben wir es geschafft, über Präsenz- und Distanzunterricht alle SchülerInnen zu erreichen.

 

Trotzdem war es hart, dass so viele schöne Dinge, die das Schulleben bereichern nicht stattfinden konnten. Nun sind wir froh, dass sich die Infektionslage entspannt und wieder mehr schulische Höhepunkte möglich sind. Trotzdem bleiben wir vorsichtig und werden nicht leichtsinnig. Masken, Testen, Hygieneregeln – all das gehört nun zu unserem Schulalltag.

 

Wir schicken mit einem Video, das der Künstler und Videograf Nick van Hoegen (Instagram) für uns aufgenommen und geschnitten hat, einen Gruß und beste Wünsche an alle Besucher unserer Homepage. Das Lied »Ich wünsch dir …« von Sarah Connor spricht uns allen aus der Seele:

 

Zum Video »Ich wünsche dir …«


Februar 2021: Unsere Schülerzeitung hat einen Preis gewonnen

 

Wir haben am diesjährigen Schülerzeitungswettbewerb des Landes Brandenburg teilgenommen und konnten die Jury mit unserer Einsendung überzeugen. Wir sind sehr stolz, in der Kategorie Förderschule den 3. Landespreis gewonnen zu haben. Unser Pokal-Schaukasten wird nun durch eine weitere schöne Urkunde bereichert.

 

Unsere Redaktion der AG Schülerzeitung hat sich dafür ein dickes Lob verdient. In unserem Schulfoyer steht ein Flipchart mit einem herzlichen Glückwunsch. Das Preisgeld in Höhe von 150,- Euro kann die AG gut gebrauchen. In diesem besonderen Jahr haben alle SchülerInnen ein kostenfreies Exemplar der 7. Ausgabe unserer Schülerzeitung »Die Elster« erhalten. Viele freudige Rückmeldungen kamen von Kindern und Eltern.


November 2020: Herbstcrosslauf


September 2020: Einschulungsfeier

 

Das Schuljahr 2020 hat trotz der vielen Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen sehr fröhlich begonnen. Die Einschulungsfeier war ein besonders schönes Erlebnis für unsere 10 Schulanfänger und die gesamte Schule. Bei herrlichem Wetter begrüßten wir unsere neuen Mädchen und Jungen mit einem lustigen Programm. Es wurde im Freien getanzt und gesungen. Natürlich haben wir auf den notwendigen Abstand geachtet. Walula und seine Freunde überreichten zum Abschluss unter einem Himmel aus bunten Seifenblasen die schönen Schultüten. Das war eine Freude! Die Augen der kleinen Schülerinnen und Schüler strahlten vor Glück!

Wir wünschen unseren beiden 1. Klassen einen tollen Start in eine wunderbare Schulzeit.


Februar 2020: Schulfasching

 

Unsere Faschingsfeier am 25. Februar 2020 brachte wie immer das Haus zum Beben. Es wurde getanzt und viel gelacht. Tolle Stationen, wie die Schminkecke und das Standesamt waren gut besucht. Stärkung gab es an der Cocktail-Bar und durch einen leckeren Pfannnkuchen. Tolle Programmvorführungen begeisterten das Publikum. Sogar unsere Lehrerinnen führten einen Tanz vor, der alle zum Staunen brachte. Einen Ausschnitt aus dem Musical »Greece« zeigte uns die PS 1.


Januar 2020: Halbjahresfeier

 

Am 30. Januar 2020 beendeten wir feierlich unser 1. Schulhalbjahr. Aus jeder Klasse wurde ein Schüler/eine Schülerin für gute Leistung oder tolles Verhalten ausgezeichnet. Die Ausgewählten durften sich auf einen gemeinsamen Besuch einer Pizzeria freuen. Mit einem stimmungsvollen Programm verabschiedeten wir drei langjährige Lehrerinnen in ihren wohlverdienten Ruhestand. Anschließend wurde gemeinsam lecker und gesund gefrühstückt.


Januar 2020: Bleib locker

Im Rahmen des Landesprogrammes Gute gesunde Schule fanden bei uns mehrere Workshops zum Thema »Bleib locker« statt. Hier lernten unsere Schüler unter fachkundiger Anleitung einer Trainerin, wie man Konflikte friedlich löst, wie man sich entspannt und wertschätzend miteinander umgeht. Auch die eigene Körperwahrnehmung und der Stolz auf das eigene Können und Vertrauen waren wichtige Lerninhalte.


Januar 2020: Bau von Nisthilfen

Am 14. Januar 2020 beteiligten sich Schülerinnen und Schüler unserer Schule an einem europaweit einmaligen Projekt. In Vorbereitung des regionalen Baues der Autobahn entstanden gemeinsam mit Prignitzer Schulen Nisthilfen aus Lehm, die in eine Lehm- Lärmschutzwand integriert werden sollen. Unter der Anleitung der bildenden Künstlerin Ute Reh wurde geformt und geknetet. Die Künstlerin gründete den Verein »Zentrum für Peripherie«. Die fertigen Nisthilfen für Insekten sollen dazu beitragen, dass Notwendiges auch schön und nachhaltig wird.

 


Dezember 2019: Weihnachtssingen in der Wittenberger Kirche

Zum weihnachtlichen Singen am 20. Dezember 2019 trafen sich mehrere Wittenberger Schulen und Kitas, um sich gemeinsam auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Auch unsere Schule war komplett vertreten. Unsere Musik AG zeigte ihr Können mit stimmungsvollen Beiträgen. Wir alle waren von der schönen Atmosphäre sehr berührt.

 


Dezember 2019: Advent, Advent …

 

Am 27. November 2019 öffnete unsere Schule die Türen zum traditionellen Adventsbasar. Viele Gäste sind unserer Einladung gefolgt. Besonders das Programm der gesamten Schule hat ihre Herzen geöffnet. Begeistert wurde mitgesungen und geklatscht zu lustigen oder besinnlichen Programmpunkten. Besonders mitreißen ließen sich die Zuschauer von Pascal und seinen Weihnachtsfeen. Mit viel Charme interpretierte er in Frack und Zylinder einen weihnachtlichen Swing. Modern ging es beim Rentier-Rap zu. Titel von Ella Endlich und Mariah Carey wurden von unserer Kollegin Nicole Maser stimmgewaltig vorgetragen. Unterstützt wurde sie von der Musik AG und den Tänzern der Berufsbildung. Die ersten und zweiten Klassen zeigten ihr Können beim Nikolaus-Tanz. Unsere Musiker bewiesen viel Rhythmusgefühl an den Instrumenten.

 

Nach einer Stärkung am leckeren Kuchenbuffet kauften unsere Gäste tüchtig an den zahlreichen Basaren ein. Vom Erlös dieses schönen Tages wollen wir u.a. mit der ganzen Schule in das Filmmuseum nach Babelsberg fahren.


Wir danken auch im Namen unseres Fördervereins allen Besuchern für ihre wohlwollende Unterstützung und freuen uns schon auf das nächste Jahr – denn immer am Mittwoch vor dem 1. Advent sind wir wieder für Sie da.


August 2019: Zirkusprojekt der Friedrich-Ludwig-Jahn Grundschule Wittenberge

 

Am 8. August 2019 wurden wir von unserer Kooperationsschule Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule zur Generalprobe ihres Zirkusprojektes eingeladen. Die phantastischen Vorführungen begeisterten uns alle. Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahn-Schule: Das habt ihr super gemacht!


August 2019: Willkommen, liebe Schulanfänger in unserer Schule

 

Am 9. August 2019 begrüßten wir unsere Schulanfänger mit einem schönen Programm. Eltern und Verwandte erfreuten sich an den tollen Auftritten. Der Höhepunkt war natürlich die Überreichung der Schultüten. Alle Kinder, Lehrer und Verwandten stärkten sich bei einem leckeren Frühstück im Freien. Wir wünschen unseren Schulanfängern einen guten Start und eine tolle Schulzeit!


September 2019: Integratives Sportfest des Landkreises Prignitz

 

Am 23. August 2019 fand das traditionelle integrative Sportfest des Landkreises Prignitz statt. Neben dem tollen Wetter und jeder Menge Spaß zeigten unsere Kinder ihre sportlichen Höchstleistungen. Kurzstreckenlauf, Weitsprung und Weitwurf forderten volle Anstrengung. Besonders lustig war die Riesen-Dartscheibe. Jeder kam an diesem schönen Freitag auf seine Kosten. Die Medaillen trugen wir stolz nach Hause. Vielen Dank an alle Beteiligten für die liebevolle Vorbereitung und Betreuung. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!


September 2019: Lustiges Herbstfest mit Spiel, Spaß und Kürbissuppe

 

Am 24. September 2019 begrüßten wir die neue Jahreszeit mit einem lustigen Herbstfest bei bestem Wetter. Nach einem herbstlichen Programm stärkten wir uns alle an unserem selbst gemachten Herbstbuffet. So viele leckere Speisen standen zur Auswahl, dass man sich kaum entscheiden konnte. Gut gestärkt ging es weiter mit vielen lustigen Herbststationen. Stiefelweitwurf, Herbstbingo, Kartoffelernte im Schulgarten und vieles mehr sorgten für Spaß und gute Laune. Zum Mittagessen gab es passend zum Thema leckere Kürbissuppe.


März 2019: Wir beim Hallenfußballturnier in Wittstock

Der Siegerpokal ging an das Team aus Neuruppin. Es spielt im April im Landesausscheid. Klick! © Foto: Christian Bark, MAZ
Der Siegerpokal ging an das Team aus Neuruppin. Es spielt im April im Landesausscheid. Klick! © Foto: Christian Bark, MAZ

Sieben Teams aus Förderschulen in Nordwestbrandenburg traten am 8. März 2019 in Wittstock gegeneinander an. Einmal mehr ging es um den Pokal des Bürgermeisters und um Fairplay.

Es ist schon zur Tradition in Nordwestbrandenburg geworden, das Fußballturnier der Förderschulen mit Schwerpunkt geistige Entwicklung in Wittstock um den Pokal des Bürgermeisters. Am Mittwoch war es zum sechsten Mal soweit. Da kickten die Teams aus Wittstock, Neuruppin, Markee, Hoppenrade, Zehdenick und Rathenow nicht nur um den Pokal, sondern auch um den Einzug in den Landesausscheid.


Neu dabei war die Mannschaft der Albert-Schweitzer-Schule aus Wittenberge. »Unser Team gibt es erst seit zwei Jahren, das ist unser erstes großes Turnier«, sagte Sportlehrer Stefan Eckelmann.


März 2019: Sonderpreis der Landtagspräsidentin

Die Preisträger des Sonderpreises der Landtagspräsidentin der Schülerzeitung »Die Elster« © Landtag Brandenburg, Stefan Gloede
Die Preisträger des Sonderpreises der Landtagspräsidentin der Schülerzeitung »Die Elster« © Landtag Brandenburg, Stefan Gloede

Ganz stolz ist die AG Schülerzeitung, denn unsere »Elster« wurde im Rahmen des Schülerzeitungswettbewerbs 2018/2019 ausgezeichnet. Zur Preisverleihung wurden Schülerinnen und Schüler mit ihrer Redaktionsleiterin Frau Schwarz nach Potsdam eingeladen.

 

Landtagspräsidentin Britta Stark und Bildungsministerin Britta Ernst überreichten die Landes- und Sonderpreise an die aus allen Teilen Brandenburgs angereisten Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten im Landtag. Weitere Sonderpreise verliehen der Brandenburger Jugendpresseverband und die Landespressekonferenz; der Förderpreis der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union beinhaltet einen Tagesworkshop. 15 Einsendungen wurden zudem für den Bundeswettbewerb nominiert.

 

Wir nahmen den Sonderpreis der Landtagspräsidentin entgegen, der mit 150 € dotiert ist.